AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Firmen und Privatkunden

in den Bereichen Vorträge, Workshops, Trainings und Einzeltrainings (Coachings)

des Unternehmens HLS Institut – Human Life Skills, Regina Gotsmich.

Stand Jänner 2016

1.Geltung, Vertragsabschluss

1.1 Das Beratungsunternehmen HLS Institut – Human Life Skills, Inhaberin Regina Gotsmich erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem HLS Institut und dem Kunden, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

1.2 Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Kunden sind nur wirksam, wenn sie vom HLS Institut schriftlich bestätigt werden.

1.3 Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart werden.
1.4 Änderungen der AGB werden dem Kunden bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Kunde den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird der Kunde in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen.

1.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

Die Angebote des HLS Instituts sind freibleibend und unverbindlich.

1.6 Von den allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform. Sollte ein Punkt dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen vollinhaltlich aufrecht. Es gelten darüber hinaus die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fachgruppe der Unternehmensberatung der Wirtschaftskammer Österreich. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Linz.

2. Geschäftsbedingungen für Firmenkunden

Folgende Bedingungen gelten für alle Buchungen von Unternehmen für Vorträge, Workshops, Seminaren, Coachings und Trainings .

Geheimhaltung, Honorare, Kosten, Geschäftsbedingungen
2.1 HLS Institut – Human Life Skills verpflichtet sich, alle mit der Durchführung des Auftrages bekannt werdenden Vorgänge vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Dies gilt nicht für Informationen, die allgemein bekannt oder leicht zugänglich sind.

2.2 Honorare von HLS Institut – Human Life Skills beinhalten:

·         Alle nicht extra angeführten internen Vor- und Nachbereitungen

·         Alle zur Verfügung gestellten Skripten und sonstigen Unterlagen

·         Dokumentation nach Dienstleistung in Form von Flipchartprotokollen oder schriftlichen Dokumenten

Zusätzliche nicht angeführte Termine werden abgesprochen und extra verrechnet. Zusätzliche Vor- und Nachbearbeitungen werden nach Stunden abgerechnet, wobei der Stundensatz nach Vereinbarung festgelegt wird.

Sämtliche Preise verstehen sich exklusive USt. und zuzüglich Ersatz von Barauslagen, Verbrauchsmaterial, Unterbringungs- und Verpflegungskosten, Fahrtspesen (amtliches Kilometergeld oder Bahn 1. Klasse). Wenn die An- und Abreise insgesamt länger als 8 Stunden dauert, wird ein halber Tagessatz für die Reisezeit verrechnet.

Der Dienstleistungsauftrag erfolgt an das HLS Institut.

2.3 Storno, bei Absage durch den Auftraggeber:

·         bis 90 Tage vor Beginn der Veranstaltung:                  0%

·         90 bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung:            30% des Auftragswertes

·         30 bis 15 Tage vor Beginn der Veranstaltung:             50% des Auftragswertes

·         innerhalb von 14 Tagen:                                                        80% des Auftragswertes

·         eine Verschiebung des Termins ist bis einen Monat vor Beginn der Veranstaltung ohne Stornogebühr möglich, danach nur einvernehmlich.

 

2.4 Sollte eine Veranstaltung durch Ausfall des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige, unvorhersehbare Ereignisse nicht durchgeführt werden, besteht kein Anspruch auf Durchführung, es kann zwischen Verschiebung oder kostenfreier Stornierung gewählt werden.

Teilleistungen werden monatlich durch das HLS Institut abgerechnet.

Sämtliche Rechnungen sind 7 Tage nach Rechnungserhalt abzugsfrei zahlbar und fällig, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

2.5 Die im Zuge eines Seminars, Workshops oder einer Beratung vom HLS Institut beigestellten Unterlagen, Skripten und Handouts sind und bleiben geistiges Eigentum von HLS Institut – Human Life Skills. Werden dem Auftraggeber Unterlagen überlassen, so dürfen diese nur zum Eigengebrauch unter Angabe von HLS Institut – Human Life Skills / Regina Gotsmich als Autor vervielfältigt werden. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, stehen HLS Institut / Regina Gotsmich bzw. den in den Unterlagen genannten Dritten zu.

 

3.Geschäftsbedingungen für Privatkunden

Folgende Bedingungen gelten für alle Buchungen von Privatkunden zu Vorträge, Workshops, Seminaren, Coachings

Anmelde-, Teilnahme- Verrechnung und Geschäftsbedingungen
3.1. Nach dem Abschicken Ihrer Workshop-Anmeldung über die Website www.hls-institut.at, erhält der Kunde  prompt per E-Mail eine Bestätigung, dass dieser sich verbindlich zu einer Veranstaltung angemeldet hat. Innerhalb der folgenden Tage bekommen der Kunde eine Buchungsbestätigung zur vorab Einzahlung der Teilnahmegebühr. Die Rechnung in Papierform – mit ausgewiesener Mehrwertsteuer (sofern diese anfällt) – erhält der Kunde nach der Veranstaltung.

2.2. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung  ist nur mit dem ausdrücklichen Akzeptieren der Anmelde- und Teilnahmebedingungen möglich. Mit dem Abschicken der Anmeldung ist die Anmeldung verbindlich. Storno, bei Absage durch den Teilnehmer:

·         bis 90 Tage vor Beginn der Veranstaltung:           0%

·         90 bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung:  30% der Teilnahmegebühr

·         30 bis 8 Tage vor Beginn der Veranstaltung:     50% der Teilnahmegebühr

·         innerhalb von 7 Tagen:                                           80% der Teilnahmegebühr

 

Falls keine Absage erfolgt werden Ihnen 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Sofern die Veranstaltung  vom Teilnehmer nicht besucht oder  abgebrochen wird, ist eine Erstattung des Workshop-Preises nicht möglich. Nach Rücksprache mit dem HLS Institut, kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

3.3. Falls eine Veranstaltung wider Erwarten nicht zustande kommt oder durch höhere Gewalt nicht durchführbar ist, behalten wir uns vor den Workshop abzusagen. In diesem Fall erstatten wir selbstverständlich die volle Teilnahmegebühr. Schadensersatzansprüche werden keine übernommen.

3.4. Bei allen Veranstaltungen ist eine Haftung für Schäden, Verluste und Unfälle ausgeschlossen.

3.5. Darüber hinaus weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die verwendeten Methoden ausschließlich zur Persönlichkeitsentwicklung konzipiert sind und psychische Gesundheit sowie Eigenverantwortung der Klienten voraussetzt. Es kann damit keine Diagnose gesundheitlicher oder medizinischer Probleme vorgenommen werden. Die verwendeten Methoden sind keine Heilmethode und ersetzen keine medizinischen Maßnahmen, Behandlungen oder Gesundheitsbehandlungen jeglicher Art. Mit allen Ausführungen auf unseren Workshops, Vorträgen, Trainings und Seminare geben wir in keiner Weise einen Hinweis im Sinne eines Heilungsversprechens.

 

4.Geschäftsbedingungen für Einzelberatungen

Folgende Bedingungen gelten für alle Buchungen von Firmen- und Privatkunden für Einzelberatungen (Coachings)

Geheimhaltung, Honorar, Verrechnung und Geschäftsbedingungen
4.1. HLS Institut – Human Life Skills verpflichtet sich, alle mit der Abhaltung des Coaching bekannt werdenden Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Dies gilt nicht für Informationen, die allgemein bekannt, oder leicht zugänglich sind.

4.2. Honorar beinhaltet:

·         Alle nicht extra angeführten internen Vor- und Nachbereitungen

·         Alle zur Verfügung gestellten Skripten und sonstigen Unterlagen

·         Dokumentation auf einem  Flipchart

Zusätzliche nicht angeführte Dienstleistungen oder Reisespesen werden abgesprochen und extra verrechnet.

Sämtliche Preise verstehen sich exklusive USt.

4.3. Der Kunde nimmt zur Kenntnis vereinbarte Termine fristgerecht abzusagen beziehungsweise zu verschieben. Eine Absage muss innerhalb 24h vor dem Termin erfolgen. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, kommt es zur vollen Verrechnung des vereinbarten Honorars. (Ausnahme: schwerwiegende Unfälle, nach Erbringung eines entsprechenden Nachweises)

4.4. Sollte eine Coaching Einheit durch Ausfall des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige, unvorhersehbare Ereignisse nicht durchgeführt werden, besteht kein Anspruch auf Durchführung, es kann zwischen Verschiebung oder kostenfreier Stornierung gewählt werden.

4.5. Sämtliche Rechnungen sind 7 Tage nach Rechnungserhalt abzugsfrei zahlbar und fällig, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Bei nicht Überschreitung des Zahlungsziels behält sich HLS Institut – Human Life Skills vor, Mahnspesen an den Kunden zu verrechnen.

5. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Webinare, Online-Kurse/Seminare und Online Coaching

Begriffsbestimmung

Angemeldete und vom Veranstalter rückbestätigte Nutzer der Webinare/Seminare sind Teilnehmer. HLS Institut – Human Life Skills ist Veranstalter. Ein Webinar ist ein durch IP-Technologie übertragenes Online-Seminar zum Schulung von Teilnehmern an deren Arbeitsplatz oder deren privaten Arbeitsplatz, mithilfe deren Internet-Browsers. Der Teilnehmer gelangt während der Dauer der Veranstaltung durch einen Zugangslink in den virtuellen Seminarraum und kann der Präsentation des Moderators folgen und dessen Stimme hören. Abhängig von der jeweiligen Veranstaltung kann er Rückfragen stellen und Informationsmaterial und Dokumentationsunterlagen herunterladen. Ob der Teilnehmer aktiv diese Möglichkeiten nutzt oder der Veranstaltung passiv folgt, ist im Ermessen des Teilnehmers.

Nutzungsbestimmungen

Die Zugangslink zu den Webinaren oder dem Online-Seminaren/-Coaching darf nicht an Dritte weitergegeben oder öffentlich verfügbar gemacht werden. Die Zugangsdaten können personalisiert sein, so dass ein Rückschluss auf den Verletzter dieser Regel möglich ist. Sollte der Veranstalter Kenntnis erlangen, dass ein Webinar/Online-Kurs mehrfach unter dem gleichen Link besucht wird oder dass ein Zugangslink öffentlich zugänglich gemacht wurde, so steht ihm ein Schadensersatz in Höhe der Teilnehmerentgelte der Zahl von Teilnehmern zu, um die die tatsächliche Teilnehmerzahl die Zahl der angemeldeten Teilnehmer übersteigt. Unternehmen oder Auftragspartner haften für den Missbrauch durch ihre Mitarbeiter.

Urheberrecht

Die Inhalte der Webseite von HLS Institut von Online Seminaren/Webinaren und der vom Veranstalter administrierten Buchungsseiten von e-shepherd.korduan.de sind urheberrechtlich geschützt. Es ist untersagt, während des Webinars/Seminars Screenshots oder Video-Captures anzufertigen. Etwaig veröffentlichte Webinar/Seminar-Unterlagen dürfen nur zur persönlichen Information des Teilnehmers verwendet werden. Jede andere Form der Nutzung, insbesondere die Reproduktion, öffentliche Verfügbarmachung, Vervielfältigung oder Bearbeitung – egal ob in elektronischer oder gedruckter Form – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Veranstalters zulässig.
Alle im Webauftritt und in den Webinaren genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen den jeweiligen Bestimmungen des Kennzeichenrechts. Sofern Rechte Dritter betroffen sind, geschieht die Erwähnung rein illustrativ und erhebt keinen Anspruch an Rechten. Nur aufgrund der Nennung ist aber nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht geschützt sind.

Telemedienrecht / Haftung für Links

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf und Ihrem Interesse an unseren Webseiten. Uns ist der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig. Nach dem Willen des Gesetzgebers haben jedoch alle Telediensteanbieter hierauf nochmals ausdrücklich hinzuweisen:

Datenschutz Wir, HLS Institut – Human Life Skills, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben.

In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weiter gegeben.

Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Webseiten Dritter. Sollten auf Webseiten, die vom Veranstalter verlinkt sind rechtswidrige Inhalte zu finden sein, so wird er nach Kenntniserlangung der Rechtswidrigkeit dieser Inhalte unverzüglich die Links zu diesen Angeboten entfernen.

Cookies:

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzer-freundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie die auf der Webseite angebotene Call-back Funktion nutzen möchten, benötigen wir von Ihnen einen Namen und wenigstens eine Telefonnummer sowie ggf. eine E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben und werden auch nur zu der von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme verwendet. Ihre Einwilligung zur Speicherung dieser Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung können Sie jederzeit widerrufen.

 

Haftung

Der Veranstalter gewährleistet, dass alle Dienstleistungen mit angemessener Sorgfalt und sachgerecht durchgeführt werden. Er haftet aber nicht dafür, dass durch die Teilnahme an seinen Webinaren bestimmte Qualifikationen erzielt werden können. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Inhalte.
Der Veranstalter haftet nicht für die ununterbrochene Erreichbarkeit der von ihm angebotenen Webinare/Online-Seminare bzw. Online-Coachings. Haftungsansprüche aufgrund materieller oder ideeller Schäden gegen den Veranstalter, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung des angebotenen Schulungs- oder Informationsangebotes oder durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen durch die Teilnehmer verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern den Veranstalter kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt oder eine zugesicherte Eigenschaft fehlt. Dies gilt auch für Erfüllung- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter des Unternehmens.
Eine Haftung für atypische oder nicht vorhersehbare Schäden, sowie für indirekte, immaterielle oder Folgeschäden besteht nicht. Für sonstige fahrlässige Verletzungen von Vertragspflichten haften die Auftraggeber und Auftragnehmer einander nicht.
Schadensersatzansprüche verjähren, soweit sie nicht vorsätzlich verursacht wurden, binnen eines Jahres nach Erbringung der Leistung oder nachdem eine unterlassene Leistung hätte erfolgen müssen.

Sonstiges

Es gilt österreichisches Recht. Für alle Streitigkeiten ist Gerichtsstand Eferding. Sämtliche Vereinbarungen, Ergänzungen oder Änderungen, sowie Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen. Sollte eine Regelung dieser AGBs nichtig oder anfechtbar oder aus einem sonstigen Grund unwirksam oder undurchführbar sein, so bleiben die übrigen Regelungen dennoch wirksam. An die Stelle der entfallenden Regelung tritt eine Regelung, die dem angestrebten Zweck der entfallenden Regelung möglichst nahe kommt und ein vergleichbares wirtschaftliches Ergebnis erzielt.

Fraham, Mai 2016


Newsletter

* Pflichtfeld

Zitat des Tages

  • Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann. Giovanni Guareschi

Folge dem Blog