7 Dinge, die glückliche Menschen NICHT tun

  • 0
Wege zum glücklich(er) werden

7 Dinge, die glückliche Menschen NICHT tun

Das Wort „Glück“ bedeutet, die „Art wie etwas endet, gut ausgeht“. Glück war demnach der günstigste Ausgang eines Ereignisses. Die Fähigkeit zum Glücklichsein hängt außer von äußeren Umständen auch von individuellen Haltungen, Einstellungen und der Selbstbejahung einer gegebenen Situationen ab. (Quelle: wikipedia)

Das heißt, grundsätzlich glücklich ist, wer in der Folge äußerer Umstände einen günstigen Ausgang schaffen kann, seine innere Haltung und Einstellung kennt und günstig beeinflussen kann und, wer gegebene Situationen selbstbejahend annehmen kann.

Dass im Leben nicht immer alles rund läuft, ist jedem Menschen bekannt. Wenn das Schicksal (oder die äußeren Umstände) dann an die eigene Tür klopft, fragt man sich entsetzt: Warum ich?

Dann kommt es darauf an, wie Sie mit den veränderten Umständen umgehen. Warum kommen manche Menschen mit Jobverlust, Trennungen, Krisen und Schicksalsschlägen leichter zurecht als andere? Die Antwort: Sie haben bestimmte Fähigkeiten, durch die sie Lebenskrisen und schwierige Lebensphasen besser meistern und daran wachsen.

Jeder ist seines Glückes Schmied!

Die gute Nachricht: Jeder kann seine Fähigkeiten dahingehend ausbauen und trainieren!

1. Sie nehmen sich keine Zeit für Selbstmitleid

Schmerz, Angst, Hass, Enttäuschung und Trauer sind Gefühle, die jeder Mensch kennt und durchlebt hat. Glückliche Menschen lassen diese Gefühle zu und geben ihnen eine gewisse Zeit, sein zu dürfen. Spätestens nach ein paar Tagen, stehen sie auf, krempeln ihre Ärmel hoch und gehen die Dinge an bzw. nehmen ihren normalen Alltag – trotz schlimmer Erfahrungen und Gefühle auf. Dies ist wichtig, damit die Tagesstruktur erhalten bleibt, die Gefühle nicht überhand nehmen und sie nicht in eine Depression abrutschen. Würden sie sich mit den negativen Gefühlen häuslich einrichten, würden sie sich als Opfer selbst bemitleiden. Sie könnten keine Handlungen mehr ausführen. Sich selber „arm und hilflos“ fühlen, bringt weder ihnen, noch anderen etwas. Selbstmitleid zieht Sie wie eine Negativspirale nach unten und Ihre Freunde werden mit ihr runter gezogen. Oftmals distanzieren diese sich dann, weil das ständige Jammern nervt.

Glückliche Menschen haben ihre Gefühle im Griff!

2. Sie schrecken vor Veränderung nicht zurück

Es sind nicht die Umstände, die sie erfolgreich oder erfolglos machen, sondern die Art und Weise, wie Sie damit umgehen!

Veränderung bedeutet, dass da Umstände sind, die uns zu einer Entscheidung, zu einem Umdenken, zu einer Richtungsänderung anhalten. Veränderungen zu trotzen kostet Ihnen extrem viel Kraft und Energie. Das wäre, als würden Sie inmitten eines strömenden Flusses flussaufwärts waten. Spüren Sie, wie anstrengend das ist? Wie viel Kraft es Sie kostet, das Gleichgewicht nicht zu verlieren und festen Boden unter den Füßen zu behalten?

Glückliche Menschen wissen, dass das wenig Sinn macht. Sie überlegen sich Strategien, neue Möglichkeiten um mit der veränderten Situation umgehen zu können. Sie akzeptieren was ist und passen sich der Veränderung an.

Der bedeutende Naturwissenschaftler und Evolutionstheoretiker Charles Darwin erklärte, dass der Mensch von Beginn an mit Veränderungen (der Natur) klar kommen musste, wenn er überleben wollte. Er entwarf das Prinzip „Survival of the Fittest“, welches besagt, dass sich die am besten angepassten Individuen überleben werden.

Dafür ist es notwendig, dass Sie Entscheidungen, wesentliche Entscheidung, treffen können.

Glückliche Menschen, scheuen keine kalkulierbaren Risiken. Sie wissen, dass jede Entscheidung mit einem Für und Wider behaftet ist und schrecken vor kalkulierbaren Risiken nicht zurück um ihr Ziel, ihren Wunsch in die Tat umzusetzen. Sie wägen sorgfältig ab und hadern im Nachhinein nicht mit der getroffenen Entscheidung, weil sie wissen, dass diese Entscheidung zu diesem Zeitpunkt die richtige war.

Glückliche Menschen entdecken ihre „Trotzmacht“ (Begriff aus der Logotherapie nach V. Frankl):

Und jetzt erst recht!

3. Sie beharren nicht auf den Dingen

Selbstverständlich würden wir gerne immer und alles unter Kontrolle haben, aber mal ehrlich: Oft gehen uns Dinge einfach wirklich nichts an, oder oft beharren wir auf Dingen, die ohnehin nicht in unserer Macht stehen. Wie Sie erkennen können, welche das sind? Mit diesen zwei einfachen Fragen, können Sie checken, ob es für Sie Sinn macht auf den Dingen zu beharren:

  1. Kann ICH es verändern bzw. liegt es in MEINEM Verantwortungsbereich?
  2. Geht es wirklich um MICH oder schickt mich jemand vor und warum tut er das?

Auf Dingen zu beharren und alles unter Kontrolle haben zu wollen, täuscht uns nur Sicherheit vor. Es sind in Wahrheit unsere Ängste, Zweifel und Sorgen, die uns antreiben die Kontrolle nicht aus der Hand zu geben.

Hat man alles im Griff, braucht man sich keine Sorgen mehr zu machen.

Das bremst uns aus. Kostet viel Energie und Kraft und lähmt langfristig unseren Geist wie unseren Körper. Sich ständig die Verantwortung anzuheften, ständig alles selber machen müssen, ständig für andere den Kopf hinhalten und für andere Lösungen zu schaffen, macht krank und frustriert. Burnout, Depression und die Flucht in den Alkohol sind nicht selten die Folgen solcher Verhaltensweisen.

Stellen Sie sich diese, oben angeführten, zwei Fragen, wägen Sie gut ab, haben Sie keine Angst vor Veränderung – bleiben Sie gelassen und gesund im Fluss des Lebens!

4. Sie haben damit aufgehört es allen recht zu machen

Hinter, es allen recht machen wollen, steckt das tiefe Bedürfnis von Lob, Anerkennung und Bestätigung bzw. das Bedürfnis gebraucht zu werden.

Selber stellt man sich hintenan und kommt meist zu kurz. Wer viel Bestätigung, Lob und Anerkennung von außen benötigt um glücklich zu sein, dem fehlt die Selbstliebe. Selbstliebe und Selbstwert sind die Werte, die es uns ermöglichen in unserer eigenen Mitte zu ruhen – Gelassenheit zu verspüren. Mit sich selber und der Außenwelt im Reinen zu sein. Zu-frieden-sein.

Glückliche Menschen haben aufgehört es allen recht machen zu wollen. Sie können abwarten und beobachten. Sie wissen, wann es für sie Zeit ist einzugreifen und wann Zurückhaltung gefragt ist. Sie stehen in tiefer Beziehung zu sich selber und kennen ihre eigenen Werte und Bedürfnisse genau. Sie wissen, wo ihre Stärken liegen und wo sie auf ihre Schwächen treffen. Sie akzeptieren veränderte Umstände und leben oftmals nach folgendem Motto:

Leben und leben lassen!

5. Sie sind nicht neidisch auf den Erfolg anderer

Erfolg bedeutet, sich selbst gesetzte Ziele zu erreichen! Also, welche Ziele? SICH SELBST GESETZTE!

Glückliche Menschen wissen, dass erfolgreiche Menschen ihre Ziele erreicht haben oder erreichen werden und gönnen es ihnen! Jeder, der sich Ziele selber gesetzt hat, weiß was es heißt, diese in die Umsetzung zu bringen.

Das heißt, glückliche Menschen wissen, dass die Ziele erfolgreicher Menschen nicht die Ziele sein müssen, die selber auch gerne umgesetzt hätten. Und vor allem, der Aufwand, den diese zur Zielerreichung aufgebracht haben, ist nicht der Aufwand den Sie selber dafür aufwenden würden.

Im Gegenteil, glückliche Menschen modellieren erfolgreiche Menschen, lernen von ihnen und schätzen diese für das Erreichen ihrer Ziele.

6. Sie hadern nicht mir ihrem Schicksal

Warum gerade ich? Warum jetzt? Hätte es nicht…? Wenn das nicht passiert wäre…

Bestimmt haben Sie schon viele Menschen so reden hören. Vielleicht haben Sie selber diese Aussagen schon getroffen? Glückliche Menschen hadern nicht mit ihrem Schicksal, ihrer Vergangenheit. Sie akzeptieren was geschehen ist und schauen positiv in die Zukunft. Sie stellen sich Fragen wie:

  • Was kann ich jetzt tun?
  • Wie geht es jetzt weiter?
  • Wer kann mir dabei helfen?
  • Wie kann ich es trotzdem so einfach wie möglich schaffen?

Glückliche Menschen schauen nach vorne. Sie wissen wie sie sich wieder aufraffen und motivieren können, um weiter zu machen. Sie greifen auf bewährte, erlernte Strategien zurück. Sie erinnern sich, wie sie es aus einer prekären Situation geschafft haben und packen es erneut an.

7. Sie legen ihre Chance auf´s Glücklichsein nicht in die Hände anderer

Glückliche Menschen glauben fest daran, dass sie selber einen wesentlichen Beitrag für ihr Glück leisten können – ganz nach dem Motto:

Jeder ist seines Glückes Schmied.

  • Sie sehen schwierige Lebenslagen nicht als aussichtslos und fühlen sich nicht fremdgesteuert.
  • Sie wissen, es gibt immer mindestens drei Lösungen für jede Situation.
  • Sie haben ein gutes Netzwerk an Unterstützern aufgebaut und können Hilfe annehmen.
  • Sie haben ihre Gefühle im Griff.

Werden auch Sie glücklich(er)!

Gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem persönlichen Weg glücklich(er) zu werden! Gemeinsam stärken wir Ihre Fähigkeiten, Ihr Potenzial und finden wir neue Lösungsmöglichkeiten.

Lassen Sie uns drüber reden!

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Regina Gotsmich – Ihr (Glücks-)Coach 🙂

WICHTIG UND NEU! *** WICHTIG UND NEU!

Am 01.August 2016 startet unsere Online Akademie!

Tragen Sie sich noch heute in unseren Newsletter ein und erhalten Sie den ersten Online-Selbstlernkurs mit Begleitung (begleitendes Coaching) schon morgen – völlig kostenlos!

Power – Kraft im Leben!

„Power – Kraft im Leben!“ ist unser erster Online Selbstlernkurs mit begleitendem Coaching kostenlos für Sie! Nutzen Sie die Gelegenheit – der frühe Vogel fängt den Wurm 🙂 – und tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, oder melden Sie sich gleich hier mit folgendem Link an:

https://www.zum-kurs.de?213&email=gotsmich@hls-institut.at

Inhalte des Gratis-Selbstlernkurses:

  • Einführung Online-Selbstlernkurse mit Begleitung
  • Mutig sein – raus aus der Komfortzone
  • Niemals aufgeben – Motivation finden
  • Wissen = Macht = Erfolg
  • Handeln und nicht handeln – Entscheidungen treffen

Vielen Dank und viel Power – Kraft in Ihrem Leben!

Ihre Regina Gotsmich

 


Schreib einen Kommentar

*

Newsletter

* Pflichtfeld

Zitat des Tages

  • Andere erkennen ist weise. Sich selbst erkennen ist Erleuchtung. Laotse

Folge dem Blog